Zum Neuen Jahr

Eines Tages lief einem Bauern das einzige Pferd weg und kam nicht mehr zurück. Da hatten die Nachbarn Mitleid mit dem Bauern und sagten: „Du Ärmster! Dein Pferd ist weggelaufen – welch ein Unglück!“
Der Bauer antwortete nur: „Man wird sehen.“
Und tatsächlich kehrte nach einigen Tagen das Pferd zurück und brachte eine Herde Wildpferde mit.
Jetzt sagten die Nachbarn: „Erst läuft dir das Pferd weg – dann bringt es eine ganze Herde mit! Was hast du bloß für ein Glück!“
Der Bauer entgegnete nur: „Man wird sehen.“
Das Wildpferd wurde vom ältesten Sohn des Bauern eingeritten. Dabei stürzte er und brach sich ein Bein. Die Nachbarn eilten herbei und sagten: „Was für ein Unglück!“
Aber der Bauer gab zur Antwort: „Man wird sehen.“
Kurz darauf kamen die Soldaten des Königs und zogen alle jungen Männer des Dorfes für den Kriegsdienst ein. Den ältesten Sohn des Bauern ließen sie zurück – mit seinem gebrochenen Bein.
Da riefen die Nachbarn: „Was für ein Glück! Dein Sohn wurde nicht eingezogen!“
Aber der Bauer bemerkte nur: “Man wird sehen.”

Das Praxis-Team wünscht ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2017.