Erkältungen richtig behandelt

Ob Schnupfen (Rhinitis), Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) oder Bronchitis. Zu über 90% sind Viren die Auslöser solcher Erkrankungen. Antibiotika haben in solch einem Fall keine Wirkung und können die Dauer der Erkrankung auch nicht verkürzen. Das oberste Gebot ist RUHE (körperlich und seelisch), damit der Körper sich auf die Eliminierung des Krankheitserregers

Frühstückslauf immer Sonntags

Wer in der Woche zum Laufen keine Zeit hat oder abends zu müde ist zum Joggen, hat jetzt immer Sonntags um 9:00 Uhr die Möglichkeit an unserem Praxislauf teilzunehmen.   Lauftreff für Einsteiger und Fortgeschrittene Zeit: immer Sonntags um 9:00 Uhr Treffpunkt: Springbrunnen am Walther-von-Cronberg-Platz, 60594 Frankfurt Strecke: am Mainufer ca. 3 km Dauer:

Erster Praxis-Lauftreff

Wer viel Sport treibt, hat ein geringeres Darm- und Brustkrebsrisiko. So viel weiß man schon lange. Eine Analyse bei 1,5 Millionen Senioren zeigt nun: Auch die meisten anderen Tumoren sind bei körperlich Aktiven seltener zu finden. Abgesehen von diesen Erkenntnissen verringert Joggen das Diabetes-Risiko wirkt Joggen antidepressiv wird durch Joggen

Rückenschmerzen – häufig falsch behandelt

Einer der häufigsten Gründe, warum Patienten zum Arzt gehen, sind Rückenschmerzen. Ursache für akute Rückenschmerzen sind häufig die Lebensumstände, wie z.B. langes Sitzen, zu wenig sportliche Aktivitäten, körperliche Fehl- oder Überbelastung, Übergewicht. Ursache für eine Chronifizierung der Schmerzen ist der Patient selbst. Denn die Risiken für eine Chronifizierung sind: Stress,

Das Lieblingsessen der Deutschen

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat im Auftrag des Landwirtschaftsministeriums die Deutschen nach ihrem Lieblingsessen gefragt. Erbeten wurden Angaben zu drei Gerichten (siehe Grafik). In diesem Zusammenhang hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) den jüngst erschienenen „Ernährungsreport 2016“ scharf kritisiert: Das Landwirtschaftsministerium beschönige mit seinem Bericht die Realität. Der Report, der sich

Weiterhin Masern-Gefahr!

Während des Masernausbruchs in Berlin von Oktober 2014 bis August 2015 erkrankten über 1350 Menschen, ein Kind starb an den Komplikationen. „Die Masern sind dabei oft schwer verlaufen“, betonen Ärzte um Professor Horst Bernutz vom Otto-Heubner-Centrum für Kinder- und Jugendmedizin der Charité Jeder vierte Erkrankte musste daher stationär behandelt werden.

Kinderlähmung-Impfschutz überprüfen

Polio-Impfschutz überprüfen! BERLIN. Das Robert Koch-Institut (RKI) appelliert an Ärzte, bei Patienten den Polio-Impfschutz zu überprüfen und gegebenenfalls zu vervollständigen. Hintergrund sind zwei Polio-Fälle in der Ukraine. „Die Möglichkeit einer Einschleppung von Polioviren nach Deutschland durch Einreisende aus der Ukraine muss ernst genommen werden“, so das RKI. Und: Infizierte ohne

Bluthochdruck vorbeugen

So lässt sich Bluthochdruck vorbeugen. Vier gesunde Lebensstilfaktoren können das Risiko für Bluthochdruck deutlich senken. Das zeigt eine Studie aus Finnland mit mehr als 21.000 Teilnehmern. Es sind: – weniger als 50 g Alkohol pro Woche – Bewegung in der Freizeit mindestens dreimal pro Woche – täglich Gemüsekonsum – Normalgewicht

Langes Leben in der Blue Zone

Wenn man auf der deutschen Wikipedia-Seite „Blaue Zone“ eingibt, erscheint ein Artikel über innerstädtische Parkmöglichkeiten für Autos – typisch deutsch. In der englischsprachigen Wikipedia findet sich dagegen ein Artikel, der die demografischen und geografischen Gegebenheiten thematisiert, die Menschen in bestimmten Regionen auf der Welt länger leben lassen als der jeweilige

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »